Bei schönstem Sonnenschein startete in Hergiswil am Samstag, 26. Mai 2018 zum zwölften Mal das Coop Gemeindeduell von schweizbewegt.ch. Rund 170 Gemeinden in der ganzen Schweiz sammeln bis zum Freitag Bewegungsminuten für ihre Gemeinde. Der Anlass ist das grösste nationale Förderprogramm für mehr Bewegung in den Gemeinden.

Seit anfangs Mai sammeln die Hergiswilerinnen und Hergiswiler wertvolle Bewegungsminuten für ihre Gemeinde. Möglich macht dies eine neu lancierte App. An drei Standorten (Schulhaus Dorf, Schulhaus Matt und Badi) können sich Bewegungsfreudige im Self-Scanning-System einloggen und ihre Aktivität zugunsten der Gemeinde gutschreiben lassen. Egal ob Schwimmen, Walken, Biken oder eine andere körperliche Tätigkeit, jede Minuten Bewegung kann mit der App erfasst werden.

In Hergiswil führen den Anlass einige Helfer aus den Reihen des Turnvereins durch. Sie dürfen auf die Unterstützung der anderen Hergiswiler Sportvereine und der Schule zählen. Der Präsident, Erwin Keiser, erklärt: „Bei diesem Projekt wird bewusst die Bewegungszeit und nicht die Leistung der Teilnehmenden gemessen. Somit ist der Zugang für alle Alterskategorien ohne Leistungsdruck möglich.“ Ideell, finanziell, logistisch und kommunikativ werden die Organisatoren von der Gemeinde unterstützt.

Ein Höhepunkt des Rahmenprogramms fand gleich am Starttag statt: Klein und Gross massen sich am legendären Bobby-Car-Rennen auf dem Schulareal Matt. Vor allem Familien besuchen diesen Anlass jedes Jahr. Bis am Sonntagabend lag Hergiswil mit rund 130'000 Minuten im Mittelfeld der Gemeinden bis 6000 Einwohner. Rahmenprogramm bis 1. Juni und weitere Infos unter www.schweizbewegt.ch.

Zum Vergrössern der Bilder anklicken!