Informationen

Datum
8. Februar 2009
Kontakt
Pascale Küchler, Urnenbüropräsidentin, Telefon 041 632 65 50
Beschreibung
Am 8. Februar 2009 liegen vom Kanton zwei Vorlagen sowie vom Bund eine Vorlage zur Volksabstimmung auf.

Eidgenössische Vorlagen

Freizügigkeitsabkommen CH - EU

Angenommen
Ergebnis
Die Eidgenössische Vorlage wurde vom Nidwaldner Volk angenommen.
Formulierung
Bundesbeschluss über die Genehmigung der Weiterführung des Freizügigkeitsabkommens zwischen der Schweiz und der Europäischen Gemeinschaft und ihren Mitgliedstaaten sowie über die Genehmigung und die Umsetzung des Protokolls über die Ausdehnung des Freizügigkeitsabkommens auf Bulgarien und Rumänien vom 13. Juni 2008

Vorlage

Ja-Stimmen 50,26 %
8'548
Nein-Stimmen 49,74 %
8'459
Stimmbeteiligung
58.04%
Ebene
Bund
Art
-

Kantonale Vorlagen

Harmos-Konkordat

Abgelehnt
Ergebnis
Das Begehren wurde abgelehnt.
Formulierung
Beitritt des Kantons Nidwalden zur Interkantonalen Vereinbarung über die Harmonisierung der obligatorischen Schule (Harmos-Konkordat)

Vorlage

Ja-Stimmen 37,68 %
6'332
Nein-Stimmen 62,32 %
10'471
Stimmbeteiligung
58.32%
Ebene
Kanton
Art
-

Zentrum für Bevölkerungsschutz Wil

Angenommen
Ergebnis
Der Objektkredit wurde genehmigt.
Formulierung
Bewilligung eines Objektkredites für den Neubau eines Zentrums für den Bevölkerungsschutz inkl. Ausbildungsparcours und Optimierung des Camps SWISSINT in Wil-Oberdorf

Vorlage

Ja-Stimmen 66,78 %
10'822
Nein-Stimmen 33,22 %
5'383
Stimmbeteiligung
57.51%
Ebene
Kanton
Art
Obligatorisches Referendum