Informationen

Datum
23. Februar 2008
Kontakt
Nicole Blättler, Urnenpräsidentin, Telefon 041 632 65 55
Beschreibung
Am 24. Februar 2008 liegen vom Bund zwei Vorlagen zur Abstimmung auf.

Eidgenössische Vorlagen

Bundesgesetz vom 23. März 2007 über die Verbesserung der steuerlichen Rahmenbedingungen für unternehmerische Tätigkeiten und Investitionen

Angenommen
Ergebnis
Die Vorlage ist vom Nidwaldner Stimmvolk angenommen worden.
Formulierung
Die Unternehmenssteuerreform II will die Besteuerung der ausgeschütteten Unternehmensgewinne mildern, an der Substanz von Unternehmen zehrende Steuern abbauen und Personenunternehmen von steuerlichen Zwängen befreien. Gegen die Vorlage ist das Referendum ergriffen worden.

Vorlagen

Vorlage
Ja-Stimmen 64,33 %
9'196
Nein-Stimmen 35,67 %
5'100
Stimmbeteiligung
50.51 %
Ebene
Bund
Art
Obligatorisches Referendum

Volksinitiative vom 3. November 2005 "Gegen Kampfjetlärm in Tourismusgebieten"

Abgelehnt
Ergebnis
Die Volksinitiative ist vom Nidwaldner Stimmvolk abgelehnt worden.
Formulierung
Die Volksinitiative verlangt, dass in Friedenszeiten in touristisch genutzten Erholungsgebieten keine militärischen Übungen mit Kampfjets durchgeführt werden. Bundesrat und Parlament lehnen die Initiative ab.

Vorlagen

Vorlage
Ja-Stimmen 19,50 %
2'867
Nein-Stimmen 80,50 %
11'833
Stimmbeteiligung
50.97 %
Ebene
Bund
Art
Obligatorisches Referendum