Informationen

Datum
28. September 2014
Kontakt
Nicole Blättler, Urnenbüropräsidentin, Telefon 041 632 65 55

Eidgenössische Vorlagen

Volksinitiative vom 21. September 2011 «Schluss mit der MwSt-Diskriminierung des

Abgelehnt
Ergebnis
Die Volksinitiative "Schluss mit MwSt-Diskriminierung" wurde vom Hergiswiler Volk abgelehnt.
Beschreibung
Volksinitiative vom 21. September 2011 «Schluss mit der MwSt-Diskriminierung des
Formulierung
Volksinitiative vom 21. September 2011 «Schluss mit der MwSt-Diskriminierung des

Vorlage

Ja-Stimmen 33,82 %
651
Nein-Stimmen 66,18 %
1'274
Stimmbeteiligung
50.54%
Ebene
Bund
Art
Initiative

Volksinitiative vom 23. Mai 2012 «Für eine öffentliche Krankenkasse»

Abgelehnt
Ergebnis
Die Volksinitiative "Für eine öffentliche Krankenkasse" wurde vom Hergiswiler Volk abgelehnt.
Beschreibung
Volksinitiative vom 23. Mai 2012 «Für eine öffentliche Krankenkasse»

Vorlage

Ja-Stimmen 18,19 %
356
Nein-Stimmen 81,81 %
1'601
Stimmbeteiligung
50.95%
Ebene
Bund
Art
Initiative

Kantonale Vorlagen

Gegenvorschlag des Landrates zur Volksinitiative "Für bezahlbares Wohnen in Nidwalden"

Angenommen
Ergebnis
Die Volksinitiative "Für bezahlbares Wohnen" wurde vom Hergiswiler Volk angenommen.
Beschreibung
Gegenvorschlag des Landrates zur Volksinitiative "Für bezahlbares Wohnen in Nidwalden". Weitere Informationen finden Sie hier

Vorlage

Ja-Stimmen 70,88 %
1'290
Nein-Stimmen 29,12 %
530
Stimmbeteiligung
48.76%
Ebene
Kanton
Art
Gegenvorschlag

Kommunale Vorlagen

Kommunale Volksabstimmung "Teilrevesion des Reglements über die Entschädigung an die Mitglieder des Gemeinderates, der Kommissionen und weiterer Arbeitsgruppen (Entschädigungsreglement)"

Abgelehnt
Ergebnis
Die Teilrevision zum Entschädigungsreglement wurde vom Hergiswiler Volk abgelehnt.

Vorlage

Ja-Stimmen 42,42 %
783
Nein-Stimmen 57,58 %
1'063
Stimmbeteiligung
49.49%
Ebene
Gemeinde
Art
Obligatorisches Referendum
Name
Botschaft des Gemeinderates zur kommunalen Volksabstimmung vom 28.09.2014 Download 0 Botschaft des Gemeinderates zur kommunalen Volksabstimmung vom 28.09.2014