23. März 2022

Baugesuche

Die Baugesuchsunterlagen liegen gemäss Art. 147 Abs. 1 PBG während 20 Tagen zur öffentlichen Einsicht in der Gemeindekanzlei auf. Öffentlich-rechtliche Einwendungen sind während dieser Frist schriftlich, mit Begründung und Anträgen sowie im Doppel beim Gemeinderat einzureichen (Art. 147 Abs. 2 PBG).

Aufgrund der Schutzmassnahmen zur Bekämpfung des Coronavirus konnten in den vergangenen Monaten die Baugesuche ausnahmsweise digital eingesehen werden. Infolge den vom Bundesrat zwischenzeitlich aufgehobenen Massnahmen sind die Baugesuche ab dem 30. März 2022 wiederum nur noch physisch während der Auflagefrist in der Gemeindeverwaltung, Abteilung Bau, Seestrasse 65, einsehbar.