Willkommen auf der Website der Gemeinde Hergiswil



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Ausblenden


Portrait







Energiestadt Hergiswil
Die Gemeinde Hergiswil NW erhielt im Jahr 2007 erstmals die Zertifizierung als Energiestadt. Der Gemeinderat hat daraufhin im März 2008 die bisherige Sonderkommission in eine ständige Kommission überführt, so dass das Energiestadtlabel langfristig
gesichert werden kann (vgl. nachfolgendes Pflichtenheft).

Im Jahr 2011 erfolgte das 1. Re-Audit welches mit 66,1% der möglichen Punktzahl abgeschlossen werden konnte. In der vergangenen Periode hat sich die Energiestadtkommission darauf konzentriert, auch das 2. Re-Audit im Jahr 2015 erfolgreich zu absolvieren. Das Ergebnis erfolgte am 9. Juni 2015 mit der erneuten Re-Zertifizierung der Gemeinde Hergiswil und einem Ergebnis von erreichten 58,1% der möglichen Punktzahl. Das nächste Re-Audit erfolgt im Jahr 2019.

Die Gemeinde Hergiswil will zukunftsgerichtet denken und handeln und verpflichtet sich einem nachhaltigen Wachstum. Hergiswil will den Grundgedanken des Labels Energiestadt in Anlehnung an das Leitbild der Gemeinde Hergiswil vorbildlich weiterverfolgen, sei dies in Fragen der Mobilität, der öffentlichen Verwaltung, der Ver- und Entsorgung, in der Kommunikation sowie auch in Form von Kooperationen usw.

In den vergangenen Jahren konnten verschiedene Erfolge erzielt werden:

Zum Beispiel nutzt die Gemeinde Hergiswil die eigene Wasserversorgung seit 2010 für die Stromgewinnung. Die Trinkwasserkraftwerke produzieren jährlich rund 165‘000 kWh Strom. Mit dem kontinuierlichen Ersatz der Strassenbeleuchtung durch energieeffizientere Leuchten konnte im Weiteren der Strombedarf in der Gemeinde Hergiswil markant verringert werden. Es folgten verschiedene Aktivitäten zur Förderung von Photovoltaik-Anlagen sowie dem bewussten Umgang mit erneuerbaren Energien bzw. Ressourcen wie beispielsweise die Abgabe von ca. 300 Wassersparsets an die breite Bevölkerung, Organisation von Photovoltaik-Anlagenbesichtigungen und Kursen zur Betriebsoptimierung von Holzschnitzelheizungen. Auch der Anschluss des Clubhauses des FC Hergiswil an den Wärmeverbund wurde gefördert sowie diverse weitere Aktionen und Förderungsmassnahmen.

Für die Zukunft hat sich die Energiestadt nachfolgende Zielsetzungen vorgenommen:

  • Das Re-Audit 2019 soll eine Annäherung an das Re-Audit 2011 mit ca. 66 Prozent der möglichen Punktzahl erzielen.
  • Sämtliche Massnahmen aus dem erarbeiteten energiepolitischen Programm 2015 – 2019 sollen nach Möglichkeit konsequent umgesetzt bzw. geprüft werden.
  • Die Anliegen der Energiestadtkommission sollen gemeinsam mit dem energiepolitischen Programm 2015 – 2019 in alle Bereiche der Gemeinde getragen werden.

In der Folge hat sich die Energiestadtkommission mit Beschluss vom 18. Mai 2015 neu konstituiert, um eine effiziente Arbeitsweise der Kommission sicher zu stellen. Die neue Aufgabenverteilung finden Sie durch anwählen des vorstehenden Links. Weitere Angaben zur Energiestadt finden Sie auch im nachfolgenden Fact-Sheet. Derzeit befasst sich die Energiestadtkommission aktiv mit der Umsetzung der vorgenannten energiepolitischen Massnahmen. Im Weiteren verfolgt Sie ein Förderungsprogramm für Privathaushaltungen verbunden mit einem Energietag um den Gedanken der Energiestadt wieder vermehrt aufleben zu lassen. Wir freuen uns, Sie zum gegebenen Zeitpunkt über die in Planung stehende Aktion im Jahr 2016 detailliert zu informieren.

Freundliche Grüsse


Walter Mösch, Gemeinderat und Vorsitzender der Energiestadtkommission