Willkommen auf der Website der Gemeinde Hergiswil



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Ausblenden


Leben





Schule Hergiswil



Grossmatt


Organisation der Schule Hergiswil
Die Schule Hergiswil ist eine geleitete, öffentliche Volksschule. Die Schulkommission bildet die strategische Behörde und besteht aus sechs Mitgliedern. Sie berät den Gemeinderat. Die Schulkommission wird präsidiert vom Gemeinderatsmitglied Departement Bildung und Kultur. Ein weiteres Gemeinderatsmitglied hat das Vizepräsidium inne. Drei Mitglieder werden vom Stimmvolk an der Urne gewählt und der Gesamtschulleiter nimmt mit beratender Stimme an den Sitzungen der Schulkommission teil. Er und die Schulleitungen der Schulhäuser sind für die operative Umsetzung verantwortlich. Das Schulsekretariat und ein Hauswarteteam unterstützen Behörde und Schulleitung.
 
Die Schule Hergiswil hat eine integrativ geführte Primarschule
Die Schule Hergiswil integriert seit vielen Jahren möglichst alle Kinder und Jugendlichen im schulpflichtigen Alter. Individualisierender Unterricht sowie ein Angebot an Stütz- und Fördermassnahmen ermöglichen es, den unterschiedlichen Lern- und Förderbedürfnissen der Schülerinnen und Schüler zu entsprechen. Wir bemühen uns die Lernbedingungen für jedes Kind so zu gestalten, dass die persönliche Entwicklung und der Lernprozess erfolgreich verlaufen.

Lehrpersonen, Fachpersonen, Eltern und Schulbehörde arbeiten eng zusammen. Schulische Heilpädagogen, Logopädinnen und Lehrpersonen für den Deutschunterricht als Fremdsprache sind dabei die wichtigsten Hilfen. Sie sind sich einig im Grundsatz, dass sich Lernen primär an den Stärken der Kinder orientiert. Mit der Einführung der Begabtenförderung wird dieser Aspekt noch stärker gewichtet.

Kindergarten
Der Eintritt ist für Kinder möglich, die am 30. Juni das 4. Lebensjahr erreicht haben. Das 1. Kindergartenjahr ist fakultativ. Die Kinder besuchen den Kindergarten an vier Vormittagen und einem Nachmittag pro Woche. Für Kinder, die am 30. Juni das 5. Lebensjahr erreicht haben, ist der Kindergartenbesuch obligatorisch. Der Unterricht findet an vier Vormittagen und drei Nachmittagen statt.

Die Klassen sind altersgemischt und werden in der Regel von zwei Lehrpersonen gemeinsam geführt.

Zwei Abteilungen befinden sich im Schulhaus Dorf, eine Abteilung in der Grossmatt und eine in der Matt. Der Kindergarten (KG) dauert in der Regel zwei Jahre. Danach treten die Kinder in die 1. Klasse der Primarschule ein.

Primarklassen
Die 1. – 6. Primarklassen werden altersdurchmischt geführt. Die 1. und 2. Klasse bilden die Unterstufe, 3./4. die Mittelstufe 1 und die 5./6. die Mittelstufe 2. Die Stufen, Schulhäuser und die ganze Primarschule arbeiten eng zusammen. Verschiedene sportliche und kulturelle Anlässe, Projekte, Exkursionen und Lager bereichern den Schulalltag. Die Primarklassen befinden sich in der Matt und im Dorf. Eine Unterstufe in der Grossmatt, welche eng mit der Matt zusammenarbeitet.

Sekundarstufe I

Im Schulhaus Grossmatt wird die Integrative Orientierungsschule geführt. Die Fächer Mathematik, Deutsch, Englisch und Französisch werden in den Niveaus A (erhöhte Anforderungen) und B (Grundanforderungen) unterrichtet.
Ein vielseitiges Wahlangebot für alle Klassen ergänzt den obligatorischen Unterricht. Das durchlässige Schulsystem erlaubt die Förderung nach Stärke und Neigung der einzelnen Schülerinnen und Schüler